FANDOM


Der Weihnachtsball ist ein Ereignis.

(Ausgespielt: 1.10.2015 bis 2.10.2015)

Handlung Bearbeiten

Alle Vampire Westberlins sind eingeladen zu kommen - bis auf diejenigen, die etwas wichtiges tun müssen währendessen. Es sind 70 bis 80 Vampire eingetroffen, davon hatte fast jeder einen Ghul mit dabei. Die Villa von Madame Dubois ist aber gross genug für alle, insbesondere wenn man den Garten dazurechnet.

Schneider ist angestellt um für Sicherheit und Frieden zu sorgen. Bormann ist als Gast dabei. Wegner ist draussen unterwegs.

Schneider hatte 2 Ziele:

  1. Soll Lisa Schneider unter einem neuen Namen in Berlin auftauchen, sich vorstellen und als Neuankömmling willkommen geheissen werden.
  2. Sind damit genug Vampire anwesend die für Alexander stimmen, damit er Erstgeborener werden kann.

Als kurz nach Zwölf Lisa Schneider zusammen mit Herr Fischer (alias Erich Kranemeyer, Eule) auftauchte und sie vorstellte lief vorerst alles nach Plan - Fischer stellte sie vor, sie hatte einen Erzeuger, eine Herkunft, eine falsche Identität - von nun an wird sie "Anna Amelia" genannt. (Anmerkung des SLs: Das E in der Mitte ist gewollt.) Doch schon bald mischt sich ein dem ganzen beiwohnender Vampir ein - "Sie hat Diableriestreifen!" - Entsetzen herrschte unter den Vampiren, einige davon wetterten gegen Sie, waren kurz davor sich auf sie zu stürzen. Fischer verteidigte sie, er hatte eine gute Geschichte vorbereitet. Auch der (wuschelhaarige Blondschopf) und Alexander Schneider mischten sich in das Streitgespräch ein. Nach 10 Minuten Disput stoppte Waldburg den Streit, erlaubte Ihre Ankunft im Rahmen des Gefallens, den Sie ihrem Erzeuger schuldeten.

Im nächsten Schritt taten sich die beiden zusammen, Anna stimmte prompt für den erfahrenen Berlin-Gangrel Alexander. Sofort wiederholte sich der Streit, diesesmal persönlich angreifend gegegnüber Alexander. Unter anderem Antwortete Alexander, dass Elison ihm gegenüber sagte, dass die Mehrheit des Clans - mindestens eine zwei Personen müssen mitmachen - ausreichen um jemandem zum Erstgeborenen zu erheben. (+/- einzelne Details, wenn die anderen Erstgeborenen nicht dahinter stehen)

Nach einer Weile unterbrach Wilhelm diese Diskussion ebenfalls und stellte Alexander zwei Fragen:

"Wieso willst du Erstgeborener werden?"

"Kennst du die Rechte und Pflichten die es mit sich bringt, wenn man Erstgeborener ist?"

... kurz darauf stellt Wilhelm den jungen Erstgeborenen Kandidaten auf die Probe. Er verlangt von ihm dass er eine Entscheidung trifft, dass er Verantwortung übernehmen kann. Es wurde ein Kind im Clan der Gangrel geschaffen, ohne Erlaubnis. Der Erzeuger wurde bereits bestraft, das Kind lebt noch. Er soll nun darüber richten. Es ist Dario Kranemeyer, Alexanders Kind.

Alexander sträubte sich. Ihm wurde von Elisons Diener ein Langschwert, ein Exekutionsschwert, in die Hand gedrückt. Damit stand er lange vor seinem Kind, das um Gnade flehend vor ihm in den Knien sitzt.

Mutig mischte sich Bohrmann ein, versuchte den Prinzen davon zu überzeugen dass es keine Überbevölkerung gibt, dass Dario in den letzten 1-2 Monaten keine Überbevölkerung verursachte, dass es ja nur ein einziges Illegales Kind sei und unschuldig ist. Wilhelm widersprach ihm: Westberlin ist voller Vampire. Es gibt zu viele. Dario machte keine Probleme weil Wilhelm für ihn sorgen lies. Dieses Kind ist der lebende Bruch der Traditionen. Es muss zu Ende geführt werden. Das bestimme ich, der Prinz. Ich bin der Hüter der Traditionen. Wer bist du, dass du mir widersprichst? - Du weisst wo dein Platz ist.

Alexander schaute in die Menge. Er entschloss sich und warf das Schwert weg.

Er soll um sein Leben kämpfen. Der Gewinner bleibt am Leben, der Verlierer stirbt. So oder so werden wir beide bestraft und die Überbevölkerung wird eingedämmt.

Draussen im Garten, umzingelt von der hälfte aller Vampire in Westberlin, tauschten die beide letzte Worte aus. Dario bat Alexander darum, seinen Bruder "Cedric" zu rächen, der von einem Nosferatu verschlungen wurde, (Er beschrieb ihn wie Bär.) wogegen Eule nichts tat ausser ihn nach der Mahlzeit fortzuscheuchen. Kurz darauf löschte Eule Darios Gedächnis, bis er zum Vampir erhoben wurde und die Erinnerungen wieder kamen. "Bitte, räche meinen Bruder Cedric. ... All die Jahre hat man mir eingeredet dass es ihn nicht gibt. Dass ich Ihn mir nur einbildete. Bitte, räche ihn. ..." ehe Sie sich bis zum Umfallen bekämpften. Der Kampf wurde fair ausgetragen.

Im Kampf brüllte Leu "LAANGWEILIG! BENUTZ DEINE KRALLEN, *Tierhaftes Brüllen nachmach* !!! Hahahaha!", woraufhin Bohrmann ihn schlug, es zu einer kleinen Schlägerei kam bis Samwell eingriff und ihn wegführte.

Am Ende verlor Dario das Bewusstsein, er fiel in Starre. Ohne ihn anzuschauen nahm Alexander das Schwert vom Prinzen und beendete Darios Geschichte. Voller Trauer und Verzweiflung stürzt sich Alexander kurz darauf in das Schwert. Verkrüppelt, gelähmt, verzweifelt, tief traurig sass Alexander Schneider auf Knien vor dem Prinzen, vor der Villa. Oben hinter dem Fenster, bequem den Garten betrachtend, schaut Erich Kranemeyer auf das Geschehen herab. Im Garten beginnt der (... Ventrue?) 5 mal betont langsam zu klatschen, ehe er den Garten verlies. Eine Schweigeminute lang rührte sich kaum einer, bis klar wurde dass Alexander nichts mehr tun wird. Wilhelm kam nach vorne, beugte sich zu ihm runter. Tröstend legt er ihm die Hand auf die Schulter, sprach leise zu ihm "Macht ist immer auch Verantwortung, Macht ist immer auch die Pflicht Entscheidungen zu treffen. Man kann nicht immer gewinne. Man verliert oft etwas. ... Ich hoffe das wird dir nicht zu fest weh tun." Ehe er das Schwert rauszog, mit einer Hand hochob, kurz oberflächlich auf beiden seiten wusch und dem Diener Elisons in die Hände reichte.

"Der Rat der Erstgeborenen wird sich zum Beginn des neuen Jahres treffen. Wir werden darüber abstimmen ob du, Alexander Schneider, ein Mitglied werden wirst. Überleg dir bis dahin gut ob du mit dieser Verantwortung auf den Schultern leben kannst. ... Um Ein Uhr ist die Ansprache. Ich erwarte dich als Kandidat für den Rat drinnen."

...

Fast alle gingen rein, die einen eilig dem Prinzen voraus und nach, andere langsamer, gemütlicher, trauriger, feierlicher. Anna (Lisa) umarmte Alexander. Limanetti, Wolf und (der Renaissance-Typ) klopften ihm auf die Schultern. Veronica gab ihm eine Ohrfeige.

Drammatis Personae Bearbeiten

Bereits bekannte Persönlichkeiten: Wilhelm Waldburg, Elison Humboldt, Nicole, Maxwell Ldescu, Oswald ... NICHT Antoinette und Dieter Kotlar.

Weitere Persönlichkeiten: Limanetti, Wolf, Veronica, Dario Kranemeyer, Lisa Schneider, Erich Kranemeyer (etc.), Merina

Blonder Wuschelkopf, verträumt. Hat Bohrmann gezeigt wo Elison ist.

Renaissance-Typ, oft melancholisch aus dem Fenster blickend, höflich, zu

Der breite Nosferatu, der Elison begleitete und das Richtschwert trug.

Aurora Calasso, die Nosferatu-Dame die Schleier, Handschuhe und Ballkleid trägt

Silvan Leu, Arschloch mit Pullover, Umhang und Fernsehturm auf dem Kopf. Hintergrundgeschichte mit Alexander Schneider, die mit einem Pflock zusammenhing.

Samwell Taylor, junge Dame die Alexander ablöste und ztwischen Leu und Bohrmann eingriff.

Frederic Stahl, der Nosferatu der mit Bohrmann über Technik geplaudert hat.

Im Rollstuhl - halb verbranntes/verkohltes Gesicht, zwei Leute die ihn herumschieben und für dein Wohlergehen sorgen.

(... ...), der (Ventrue?) mit Hut, Stock, Bart, Schnauz und einer kritischen Haltung gegenüber Gangrel, Schneider(s), Diablerien in NY, Alexander als Erstgeborenen. Er klatschte nach der Vorstellung.

(... ...), der (Ventrue?) mit zurückgegeltem dunkelschwarzem Haar, einem gut rasierten Kurzbart, weissen Seidenhandschuhen mit Blutflecken, der ebenfalls gegen Lisa als Neuankömmling und Alexander als Erstgeborener protestierte.

(...) Toreador? ... Sehr schönes Ballkleid, Schmetterlinge die ihr gesamten Körper bedecken (aber eigentlich nru aus Stoffs ind). Sie hat Lisa als Diableristin geoutet.

(... ...???), der mehrere kleine Säcke trug - am Gürtel und auf dem Rücken.

"Anna Amelia" --> neuer Name für Lisa Schneider.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki