FANDOM


Elison Humboldt ist der Nosferatu Erstgeborene des Westens sowie des Ostens. Er scheint sehr viel Macht durch seinen Clan zu haben, der Informationen auf beiden Seiten sammelt und verkauft, aber auch durch seine strategischen Vorausplanungen und technischen Möglichkeiten. Aufgrund eines verkümmerten Beins hinkt er. Seine Augen schielen in verschiedene Richtungen. Meistens schweigt er und beobachtet die Situation so lange bis er eingreift. Wenn er sich doch zu Wort meldet, dann flüstert er nur bedrohlich und jeder hört ihm aufmerksam zu.

Es scheint so als würde er das Europacenter (oder zumindest große Teile davon) kontrollieren. Darunter fält euch die Fledermausbar. Durch ein stets verschlossenes Tor in der Tiefgarage gelangt man in die unterirdisch gelegenen Garage von Humboldt und dessen Büroräume.

Ingame Bearbeiten

Zum ersten Mal tritt er im zweiten Kapitel in Erscheinung. Er half dem Klüngel Wolfgang Busch zu identifizieren, arrangierte ein Treffen und lies sie mit seiner Limousine zuihm fahren. Als er bemerkte, dass sie Wolfgang jedoch angriffen, befahl er ihnen sich zurück zum Europa Center fahren zu lassen und Wolfang kein Haar mehr zu krümmen. In der Limousine gab es plötzlich keinen Empfang mehr. Als sie davon sprachen die Limousine auseinander zu nehmen und zu flüchten, wurde ein Handy vom Fahrer nach hinten gereicht. Trotz dem eingehenden Anruf war der Störsender weiterhin aktiv, das Klüngel konnte keine Anrufe oder Kurznachrichten tätigen, nur dieses Handy entgegen nehmen ... Am Telefon war Humboldt, der sie warnte. Er höre alles was in seiner eigenen Limousine passiert. Er drohte damit die Limousine zu sprengen wenn seinen Wünschen zuwider gehandelt wird. Wieder im Euopacenter angekommen nahm Humboldt ihnen das Versprechen ab die Sache mit Wolfgang zu verschweigen und beschloss Georg töten zu lassen.

Kommentar Bearbeiten

Er ist creepy af. Keiner mag ihn, aber alle brauchen ihn, weil er die Informationsquelle (sprich: die Machtquelle) schlechthin ist. Manche munkeln dass er der Wahre Prinz von Berlin sei. Kein Wunder trägt er (alleine in den Nosferatukreisen) den Spitznamen "Schattenprinz".

Waldburg und Merina meinen er sei eher für den Westen, Breidenstein sieht ihn als sein loyaler Doppelagent an. Auf wessen Seite er wirklich steht weiss nur er - wenn überhaupt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki