FANDOM


Bär ist ein Nosferatu.

Er ist fast zwei Meter gross und mindestens ein Meter breit. Er sieht aus als wäre er aus grauem Stein geschlagen, doch der Skulpturkünsler war unvorsichtig so dass er überall gesplittert ist. Daraufhin hat der Bär sich offensichtlich auf seinen Künstler gestürzt, da in jedem Spalt dunkelschwarz-rote Spuren zu sehen sind. Schön ist anders.

Ingame Bearbeiten

Das erste mal gesehen wurde er von Finn als er vor Bormanns Haus stand. Als er die Gruppe auf ihn aufmerksam machte drehte der sich um und verschwand. Es wurde als Halluzination abgetan.

(Chronologisch: Dann als Sie nach Nicoles Verfolger suchten)

Später sah Finn ihn wieder vor Bormanns Haus, an einem Fenster. Bär schaute hinein, betrachtete das Klüngel wie Sie die schwer verletzte Schlange verhörten. Alexander schlich sich hinaus und griff ihn auf Finns Signal hin an. Bär konnte sich wehren, schlug Alexander mit großer Stärke zurück und verlangte eine Erklärung. Er offenbarte sich als Mitglied der Geißel, die hinter Georg Busch nachjagten. Er verlangte Schlanges Befreiung, die er nicht erreichte. Als Beweis für seine Dienstschaft beim Prinzen zeigte er die Nummer des Butler James und eine Notfallnummer des Prinzen, welcher er auch gleich anrief und Schneider das Telefon übergab. Am Telefon war Wilhelm Waldburg. Aufgebracht, Befehlerisch. Ihr sollt sofort zu mir kommen. Bringt eure „Gefangenen“ mit, bringt Bormann und Busch mit. Ihr habt eine dreiviertelstunde Zeit. Los!

Danach ging Bär schon einmal vor.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki